Results 1 to 4 of 4

Thread: "About"-section - "Über"-Flightradar24 in deutsch

  1. #1
    Purser
    Join Date
    Jan 2011
    Location
    near EDHL
    Posts
    124

    Bedienungsanleitung für flightradar24.com in deutsch

    Eine Bedienungsanleitung für flightradar24.com

    Nutzung der Karte
    Die Darstellung der Karte kann unter „Settings“ geändert werden. Die Flugzeuge werden durch Symbole dargestellt. Ein Fragezeichen weist auf unvollständig empfangene Daten hin.

    Die Karte kann mit gedrückter linker Maustaste verschoben werden.
    Mit dem Mausrad, dem +/- Balken auf der linken Seite oder der +/- Taste kann in die Karte hinein oder aus der Karte herausgezoomt werden.
    Unten links auf der Karte findet man den Kartenmaßstab als Länge in km und nm (nautische Meilen).
    Wenn man mit der linken Maustaste auf ein Flugzeugsymbol klickt werden auf der linken Seite die Flugdaten aus der Datenbank angezeigt, manchmal auch zusätzlich ein Bild. Desweiteren wird die Flugroute angezeigt. Anhand der Farbe kann man die Höhe des Flugzeuges abschätzen.

    Knöpfe auf der Karte oben
    Nutzer von interaktiven Karten kennen die nachfolgenden Funktionen schon.
    Mit „Jump to area“ kann man schnell auf bestimmte Gebiet der Erde springen.
    Mit „Map“ und Häkchen bei „Terrain“ hat man eine vereinfachte Oberflächendarstellung mit Orten und Straßenstellt und ohne Häkchen hat man eine normale Karte mit Orten und Straßen.
    Mit „Simple“ stellt man eine grau/weiße Karte ohne Orte und Straßen ein.
    Mit „Satellite“ und Häkchen bei "Labels" hat man eine Kombination von „Satellite“ und „Map“ und ohne Häkchen das Satellitenbild. Diese Einstellung ist z.B. gut geeignet zum Suchen von nicht gekennzeichneten Flughäfen.

    Knöpfe oberhalb der Karte oben rechts
    Mit „Search“ kann man schnell auf der Karte nach Flugzeugen suchen, wenn man das Rufzeichen (callsign) oder die Flugnummer (auf dem Ticket) hat. Dieses Rufzeichen wird oft im Chat gepostet. Das Rufzeichen oder die Flugnummer ist in das Suchfeld einzugügen. Und dann ist „Search“ anzuklicken. Die Karte springt zum gesuchten Flugzeug, stellt es rot dar, zeigt die Daten links an und die Flugroute. Ist der Flug zz. nicht auf der Karte wird darüber informiert und die letzen Flüge angezeigt. Klickt man diese Flüge an, läuft das entsprechende Playback.
    Mit „Live“ kann man eine Aufzeichnung der Flugbewegungen der letzten 16 Tage starten. Es ist nur der Tag und die gewünschte Uhrzeit auszuwählen ab dem die Flugbewegungen angezeigt werden sollen. Danach ist der „Start playback“ – Knopf zu drücken. Dann steht auf dem Knopf Playback. Die Bedienung mit den Knöpfen links davon ist selbsterklärend.
    Mit einem Klick auf den Knopf „Playback“ und danach auf „Exit playback“ ist man wieder im Livemodus.
    Achtung die Zeiten sind alle in UTC (früher auch GMT, Weltzeit oder Z-Zeit genannt) angegeben.
    Die Uhrzeit der angezeigten Karte ist oben rechts zu sehen.

    Reiter oberhalb der Karte
    MAP, PLANES, SETTINGS, ABOUT, CHAT

    Mit „Map“ kommt man auf die flightrdar24.com Karte.

    Mit „Planes“ kommt man auf die Liste aller angezeigten Flugzeuge. Damit kann man Flugzeuge mit einem Klick auf den Knopf „Show on Map“ suchen und auf der Karte anzeigen lassen. Durch Drücken von F3 kann innerhalb der angezeigten Daten gesucht werden. Das Suchfeld kann anschliessend durch Anklicken des Kreuzes wieder geschlossen werden.

    Mit „Settings“ kann man die Kartendarstellung nach den eigenen Vorstellungen verändern. Unter der Karte befindet sich ein Schieber mit dem die Helligkeit der Karte eingestellt werden kann.
    Show Airports: zeigt auf der Karte mit blauen Kreuzen die Position von Flughäfen an, die mit FR24 abgedeckt sind.
    Aircraftlabels: zeigt die Rufzeichen der Flugzeuge an.
    „Show airports“ und „Aircraftlabels“ sollten an sein. Damit werden wichtige Flughäfen und das Rufzeichen der Flugzeuge angezeigt.
    Aircraftcolor: Wählt eine Farbe der Flugzeugsymbole aus.
    Aircraftsize: zeigt unterschiedliche Flugzeugsymbole entsprechend der Grösse der Flugzeuge an
    „Aircraftsize“ sollte auf Auto“ stehen. Dann kann man anhand des Fluzeugsymbols bereits etwa die Größe des Flugzeuges sehen oder ob es ein Hubschrauber ist.

    Filter
    Mit Filter kann man die Anzahl der angezeigten Flugzeuge auf der Karte reduzieren.
    Callsign: Das komplette Callsign eingeben oder Teile hiervon (z.B. DLH12y oder DLH)
    Altitude: Mit den beiden Schiebern kann die gewünschte Flughöhe eingestellt warden.
    Speed: Mit den beiden Schiebern lässt sich die gewünschte Geschwindigkeit einstellen.
    Radar: Es kann ein bestimmter Radarempfänger eingestellt warden.
    Aircrafttype: Eingabe des Flugzeugtyps oder Teile hiervon (z.B. A38 für A380)
    Die Aircrafttypen findet man im Infobereich in Klammern hinter dem Feld Aircraft.
    Durch anklicken von Add Filter nach der Auswahl erscheint der gewählte Filter rechts unter Active Filters. Es können mehrere unterschiedliche Filter gleichzeitig aktiviert werden.
    Filter können wieder entfernt werden indem man in dem Feld des angezeigten Filters das Kreuz anklickt.

    In „About“ ist flightradar24.com in Englisch erklärt.

    Mit „Chat“ öffnet sich das Chatfenster.

    Anzeige der Flugzeugdaten auf der linken Seite
    Je nach empfangenen Daten und der Angaben in der Datenbank kann die Anzahl der angezeigten Daten abweichen.

    CALLSIGN, BILD, AIRLINE, FLIGHTNR, FROM, TO, AIRCRAFT, REG, HEX, ALTITUDE, SPEED, TRACK, SQUAWK, POS, RADAR, WEBLINK

    Mit ADS-B übermittelte Daten sind u.a. Callsign, Hex, Altitude, Speed, Track, Squawk, Pos
    Die anderen Daten warden aus einer manuell gepflegten Datenbank gewonnen.

    Callsign:Ganz oben steht das Rufzeichen (callsign),dass den Fluglotsen zur Identifizierung dient. Mit diesem Rufzeichen kann man die Flugzeuge suchen und finden sowie über Beobachtungen im Chat informieren. Es wird vom Piloten eingegeben.
    Mit dem Punkt rechts vom Rufzeichen kann man die Flugverfolgung ein- oder ausstellen. In diesem Fall bleibt das Flugzeugsymbol in Bildschirmfenstermitte.
    Bild: Falls vorhanden wird das aktuelle Bild aus der Datenbank von Planespotters.net angezezeigt.
    Airline: Der Eigentümer des Flugzeugs.
    Flightnumber: Die Flugnummer ist die Nummer auf dem Flugschein oder der Anzeigetafel auf dem Flughafen.
    From/To: Aufgrund der Flugnummer gefundene Daten. Die Start- und Zielflughäfen sind auch im IATA-3-Letter-Code angegeben.
    Aircraft: Der Flugzeugtyp. In Klammern der international genormte Flugzeutyp.
    Reg.: Das amtliche Kennzeichen des Flugzeugs
    Hex.: International eindeutiges Kennzeichen des Flugzeugs (ICAO24).
    Altitude: Angabe der Flughöhe in feet und Meter
    Speed: Derzeitige Geschwindigkeit (je nach angeschlossenem Sensor die Geschwindigkeit über Grund oder effektive Geschwindigkeit)
    Track: Die derzeitige Flugrichtung.
    Squawk: Ein in Europa durch Euroclear koordinierter Code. Wird vom Piloten eingegeben und kann durch den Piloten und auf Anforderung eines Fluglotsen (ATC) geändert werden.
    International genormte Squawks sind 7000 (Sichtflug), 7500 (Entführung), 7600 (Kommunikationsproblem), 7700 (Notfall)
    Pos.:Angabe der Position mit Längen- und Breitengrad
    Radar: Name des ADS-B-Empfängers der die Daten empfangen hat
    Weblink: Die Webadresse unter dem Radarstandort kann man kopieren und im Chat einfügen um Beobachtungen mitzuteilen und das Auffinden erleichtern.
    Last edited by area_p3; 2011-07-17 at 20:08.
    ok

  2. #2
    Purser
    Join Date
    Jan 2011
    Location
    near EDHL
    Posts
    124

    "About"-section - "Über"-Flightradar24 in deutsch

    "Über" - Flightradar 24 in deutsch - Teil Allgemeines

    Nachfolgend ist eine sinngemäße Übersetzung der "About"-Seite von Flightradar24 zu sehen.
    Sie ist aber noch nicht vollständig. Sie wird bei Gelegenheit vervollständigt.
    Es gibt den allgemeinen Teil und die Fragen & Antworten.


    Einführung

    Wie arbeitet Flightradar24?
    Flightradar24.com zeigt den Luftverkehr live in verschiedenen Teilen der Erde. Die Technik, mit der man die Fluginformationen der Flugzeuge erhält, wird ADS-B genannt. Das bedeutet, Flightradar24.com kann nur Information über Flugzeuge zeigen, die mit dem ADS-B Transponder ausgestattet sind. Heute haben ungefähr 60 % der Passagierflugzeuge und nur ein kleiner Teil der militärischen und privaten Flugzeuges ADS-B Transponder. Unten können Sie mehr über Flugzeugtypen die auf Flightradar24.com sichtbar lesen.

    Wie ist die Abdeckung?
    Flightradar24.com hat ein Netz von ungefähr 300 ADS-B Empfängern auf der Erde, welche die Fluginformation von Flugzeugen mit ADS-B empfangen und diese Information zu einem Server senden. Diese Information werden dann auf einer Karte auf Flightradar24.com dargestellt. Nur Flugzeuge innerhalb des Empfangsbereiches der angeschlossenen Empfänger sind sichtbar.
    Flightradar24.com hat in Europa eine Abdeckung von ungefähr 90 %. Es gibt auch eine gewisse Abdeckung in den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, Brasilien, dem Nahen Osten, Japan, Indien, den Malediven, Russland und anderen Teilen der Erde. Lesen Sie bitte weiter unten wie man die Abdeckung in Ihrer Region verbessern kann.

    Welche Flugzeuge sind auf der Karte sichtbar?
    Flugzeuge die auf der Karte sichtbar sind, müssen ADS-B haben.
    Das sind:
    • alle Airbus-Modelle (A300, A310, A318, A319, A320, A321, A330, A340, A380)
    • BAe ATP
    • BAe Avro RJ70
    • BAe Avro RJ85
    • BAe Avro RJ100
    • Boeing 737
    • Boeing 747
    • Boeing 757
    • Boeing 767
    • Boeing 777
    • Boeing 787
    • die meisten neueren Embraer E190
    • Fokker 70
    • Fokker 100
    • Gulfstream V
    • Gulfstream G500/G550
    • McDonnell Douglas MD-10
    • McDonnell Douglas MD-11
    • Sukhoi Superjet 100
    • einige neuere Iljuschin und Tupolev zum Beispiel Il-96 und TU-204

    Flugzeuge die nicht auf der Karte sichtbar sind weil sie kein ADS-B haben:
    • ATR-42
    • ATR-72
    • Boeing 707
    • Boeing 717
    • Boeing 727
    • Boeing 737-200
    • Boeing 747-100
    • Boeing 747SP
    • alle CASA-Typen
    • alle Bombardier Dash-Typen
    • alle Bombardier CRJ-Typen
    • Dornier 328
    • alle Embraertypen
    • Jetstream 32
    • Fokker 50
    • McDonnell Douglas DC-9
    • McDonnell Douglas MD-8x
    • McDonnell Douglas MD-9x
    • Saab 340
    • Saab 2000
    • "Air Force One"
    • die meisten militärischen Flugzeuge
    Natürlich gibt es einige Ausnahmen. Zum Beispiel sind eine Lufthansa CRJ900, eine LOT ATR-72, eine Wideroe Dash, einige MD8X von Onur Air, einige Saab 340 in Australien, jüngere Muster von Embraer ERJ-190 und einige private Cessnas sichtbar.

    Wie kann ich die Abdeckung in meinem Gebiet verbessern?
    Die Abdeckung auf Flightradar24.com ist abhängig von Daten aus privaten ADS-B Empfängern auf der ganzen Erde. Wenn Sie die Abdeckung in Ihrem Bereich verbessern wollen, müssen Sie einen ADS-B Empfänger kaufen. Wenn Sie bereits ein SBS-1 , AirNav Radarbox oder anderen ADS-B Empfänger haben und Radarbox Pro oder Planeplotter Software haben, können Sie Ihre Daten mit Flightradar24.com teilen.

    Können Sie den Flugverkehr über meinem Flughafen in Flightradar24.com mit einbeziehen?
    Bitte lesen Sie die vorangegangene Antwort.

    Wie kann ich die empfangenen Daten meines ADS-B Recivers an Flightradar24.com senden?
    Wenn Sie einen ADS-B Empfänger haben und die empfangenen Daten mit Flightradar24.com teilen wollen, senden Sie eine kurze E-Mail an info@flight24.com mit Informationen zu Ihrem Standort (Stadt oder dem nächstgelegene Flughafen). In ein paar Tagen senden wir Ihnen ein kleines Programm, das leicht auf Ihrem Computer installiert werden kann. Sobald die Software installiert ist, wird Ihr Computer Fluginformationen aus Ihrer Region zu unserem Server und damit zur Karte auf Flightradar24.com senden. Die Datenmenge der eingesetzten Software ist sehr klein, ca. 500 MB pro Monat (15 MB pro Tag). Mehrere Empfänger nutzen GPRS/3G/mobiles Breitband um Informationen zu flightradar24.com und der zugehörigen Karte zu schicken.

    Gibt es eine Mindestzeit pro Tag in der ich mit dem Netzwerk verbunden sein muss?
    Es ist kein bestimmter Zeitraum festgelegt, in dem Sie mit Ihrem Empfänger online sein müssen. Doch sobald Sie Ihr Radar mit dem Netzwerk verbunden haben, können Nutzer den Flugverkehr in Ihrem Gebiet beobachten. Diese Nutzer würden sich natürlich freuen, wenn der Empfänger so viel wie möglich online ist.

    Was für ADS-B Empfänger gibt es auf dem Markt und wie hoch sind die Kosten?

    Die beiden beliebtesten ADS-B Empfänger auf dem Markt sind SBS-1 von Kinnetic Aviation und AirNav von AirNav Systems. Die Kosten für einen Empfänger liegen ungefähr bei 500 €. Um eine bessere Reichweite zu erhalten empfehlen wir, eine externe Antenne zu kaufen und diese so hoch wie möglich und mit 360 Grad Sicht zu montieren. Der Preis für eine Antenne ist etwa 100 Euro. Versuchen Sie, die Antennenkabel so kurz wie wie möglich zu halten oder verwenden Sie ein Low-Loss-Kabel, um den Signalverlust so gering wie möglich zu halten. Es ist auch möglich, einen Signalverstärker zu verwenden. Der Empfänger muss an den vorhandenen Computer angeschlossen werden.

    Wie weit recht das Empfangsgebiet eines ADS-B Recivers?
    Die Reichweite hängt von vielen verschiedenen Dingen ab. Das wichtigste ist, dass die Antenne mit 360 Grad-Sichtbarkeit so hoch wie möglich über der Umgebung montiert wird. Normalerweise ist die Reichweite ungefähr 250-350 km in allen Richtungen, aber es ist möglich, bis zu etwa 450 km bei guten Bedingungen und mit einem Signalverstärker zu erreichen.

    Letzte Woche hat Flightradar24.com Luftverkehr über meinem Haus angezeigt, jetzt aber nicht nicht mehr. Warum?
    Flightradar24.com ist ein Netzwerk von ADS-B Empfängern auf der ganzen Erde. Einige Empfängersind 24 Stunden am Tag online und andere nur von Zeit zu Zeit. Es gibt viele Gründe, warum ein Empfänger offline ist. Es kann technische Probleme mit dem Empfänger, mit der Antenne oder dem Computer geben. Es kann auch ein Problem mit der Internetverbindung zum Empfänger sein. Oder der Eigentümer des Empfängers hat seinen Empfänger heruntergefahren und will ihn anders positionieren. Bei mehr als 300 im Netzwerk verbundenen Empfängern, kann Flightradar24.com keine Angaben machen, warum verschiedene Empfänger offline sind und wann sie wieder online sein werden. Wenn Sie Ihr Gebiet sicher abgedeckt haben wollen, dann kaufen Sie einen Empfänger und vernetzen ihn mit Flightradar24.com.

    Links dazu entnehmen Sie bitte dem „About“-Fenster auf der Webseite.

    Webbrowser
    Diese Seite verlässt sich komplett Javascript. Javascript ist der Code, der auf Ihrem Browser läuft. Internet Explorer bringt mit Javascript eine nicht so gute Leistung. Deshalb empfehlen wir, den Internet Explorer nicht zu verwenden. Für die beste Leistungen empfehlen wir Ihnen, Google Chrom, Mozilla Firefox oder Opera zu nutzen.

    Mobil Geräte
    Flightradar24.com hat Apps für iOS (iPhone/iPad/iPod) und für Android entwickelt. Die Apps sind im Appstore (iOS) und auf dem Androidmarkt verfügbar.
    Es gibt zwei Appversionen.
    'Flightradar24 Free' ist frei herunterzuladen und zu verwenden, aber es zeigt nur beschränkte Information über Flüge.
    'Flightradar24 Pro' kann für ungefähr 5 US-Dollar oder 3 EUR gekauft werden und zeigt umfangreiche Fluginformationen, so wie sie auch auf Flightradar24.com zu sehen sind. 'Flightradar24 Pro' hat einige Fähigkeiten, die in der freien Version nicht enthalten sind. Die Kosten der App sollen deren Entwicklungskosten bedecken.
    Wir werden Apps für anderen Plattformen wie Symbian, Blackberry oder Windows Mobile nicht entwickeln. Es braucht zu viel Zeit und kostete zu viel Geld, um sie für mehrere Plattformen zu entwickeln. Wir empfehlen Ihnen, einen iPhone oder Androidhandy zu kaufen.

    Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

    Flightradar24.com wurde als Hobbyprojekt 2007 in Schweden gestartet. Am Anfang bauten wir unser eigenes Netz von Empfängern in Nordeuropa und Mitteleuropa auf. 2009 öffneten wir dieses Netz und machten es jedermann möglich sich mit seinem ADS-B Empfänger zu vernetzen. Das machte es Flightradar24.com möglich, sich immer mehr zu erweitern. Bis 2011 hoffen wir, die meisten Teile Europas und anderer Gebiete der Erde abzudecken, hoffentlich auch mit Ihrer Unterstützung. Wir freuen uns außerordentlich über jegliches Einspeisen von Flugdaten aus weiteren Ländern und Gebieten.
    Last edited by area_p3; 2011-07-24 at 18:17.
    ok

  3. #3
    Purser
    Join Date
    Jan 2011
    Location
    near EDHL
    Posts
    124
    "Über" - Flightradar 24 in deutsch - Teil Fragen & Antworten

    Frage & Antworten

    Ich verfolge ein Flugzeug seit dem es auf dem Bildschirm erschien. Jetzt ist es aber verschwunden. Warum?
    In den meisten Fällen ist der Kontakt mit den ADS-B Empfängern verlorengegangen. Es können auch andere technische Problem sein.

    Ich arbeite in einer Fluggesellschaft und unsere Flugzeuge sind mit ModS-Transponder ausgerüstet. Sie sind aber auf Ihrer Karte nicht sichtbar. Warum?
    Die ADS-B Empfänger können Signale von ModS-Transpondern empfangen. Es gibt aber keine Positionsinformation von ModS. Aus diesem Grund können wir diese Flugzeuge nicht auf der Karte darstellen können. Sie müssen die Transponder in Ihren Flugzeugen gegen ADS-B/VDL 4 tauschen, um auf Flightradar24.com sichtbar zu sein.

    Wann werden alle Flugzeuge mit ADS-B Transpondern ausgestattet sein?
    Wir wissen nicht, bis wann das passiert. Das wird aber noch viele Jahre dauern.

    Letzte Woche hat Flightradar24.com Flugverkehr über meinem Haus angezeigt, jetzt aber nicht mehr. Warum?

    Flightradar24.com ist ein Netzwerk von ADS-B Empfängern auf der ganzen Welt. Einige Empfänger sind 24 Stunden am Tage online und andere nur von Zeit zu Zeit. Es gibt viele Gründe, warum ein Empfänger offline ist. Es kann technische Probleme mit dem Empfänger, mit der Antenne oder dem Computer geben. Es kann auch ein Problem mit der Internetverbindung zum Empfänger sein. Oder der Eigentümer des Empfängers hat seinen Empfänger heruntergefahren und will ihn anders positionieren. Bei mehr als 300 im Netzwerk verbundenen Empfängern, kann Flightradar24.com keine Angaben machen, warum verschiedene Empfänger offline sind und wann sie wieder online sein werden. Wenn Sie Ihr Gebiet sicher abgedeckt haben wollen, dann kaufen Sie einen Empfänger und vernetzen ihn mit Flightradar24.com.

    Was bedeuten die blauen Kreuze auf der Karte?
    Es sind die Markierungen der Hauptflughäfen in den Gebieten, die durch Flightradar24.com abgedeckt sind. Diese Kennzeichnung dieser Flughafenzeichen kann in „Settings“/“Einstellungen“ ein- oder ausgeschalten werden. Wir zeigen nur Flughäfen die regelmäßigen Luftverkehr mit ADS-B Transpondern haben.
    Ich bekomme eine Fehlermeldung über eine laufende Schrift. Was sollte ich tun?
    Internetexplorer bringt mit Javascript keine guten Leistungen, deshalb empfehlen wir, den Internetexplorer nicht zu verwenden. Wir empfehlen die Nutzung eines anderen Browsers. Lesen Sie dazu weiter oben nach.

    Warum sehen Sie nicht alle Flugrouten?
    Die Route wird vom Flugzeug nicht übermittelt. Die Route stammt aus unserer Datenbank, die auf dem Rufzeichen basiert. Bis heute haben wir ungefähr 35.000 Routen in unsere Datenbank eingepflegt Wir fügen täglich neue Routen hinzu.

    Warum ist ein Flugzeug, das von Spanien nach Italien fliegen soll über Norwegen zu sehen?

    Die Route wird vom Flugzeug nicht übermittelt. Die Route stammt aus unserer Datenbank, die auf dem Rufzeichen basiert. Manchmal geben die Piloten das falsche Rufzeichen in den ADS-B Transponder ein oder es gibt es einen Fehler in unserer Datenbank. Wenn Sie meinen, dass es einen Fehler in der Datenbank gibt, senden Sie bitte die richtige Information an info@flight24.com.

    Ich fand ein Flugzeug ohne Bild. Wie kann ich ein Bild hinzufügen?

    Flightradar24.com zeigt Bilder von Planespotters.net. Wenn Sie ein Bild haben, das Sie hinzufügen wollen, werden Sie bitte Mitglied auf Planespotters.net und laden Sie dort das Bild hoch.

    Warum hat die Flugroute verschiedene Farben?
    Wenn Sie auf ein Flugzeug klicken, wird die Route für diesen Flug auf der Karte angezeigt. Die Farbe der Route hängt von der Höhe des Flugzeuges an der jeweiligen Position ab.

    Die Maßeinheit der Höhe ist feet. Wenn sich das Flugzeug auf einer Höhe von unter 100 feet befindet, wird die Route weiß dargestellt.
    Spenden?

    Es werden im Moment keine Spenden oder Unterstützungen angenommen. Aber wenn Sie die Seite mögen und planen in den Urlaub zu fliegen oder irgendwohin fliegen wollen, dann testen Sie unser anderes Projekt flight24.com um Flugpreise zu suchen und zu vergleichen. Die Einnahmen von dieser Seite fließen indirekt in dieses Projekt ein.

    Ist das legal?
    Ja. Die Technologie die verwendet wird um Flugzeugpositionen zu erhalten wird ADS-B genannt, wobei B für Sender steht. Die Signale haben keinen speziellen Adressat und können deshalb beobachtet und von jedermann verwendet werden.
    Ist es möglich, zurückliegende Flügen auf Flightradar24.com zu sehen?
    Ja. Drücken Sie die Taste „Live“ an der oberen rechten Ecke um die letzten 15 Tagen anzusehen. Sie können auch Informationen über Flüge der letzten 15 Tagen auf data.flight24.com finden.


    Der restliche Teil wird noch eingestellt.
    ok

  4. #4

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •